Botanische Arbeitsgemeinschaft

Die Botanische Arbeitsgemeinschaft nähert sich auf verschiedenen Wegen der Welt der Pflanzen. Sie tagt einmal im Monat im Haus Ripshorst, an der Stadtgrenze zu Essen.

Im Sommerhalbjahr unternahmen wir bislang viele Exkursionen in Grüngebiete der näheren und ferneren Umgebung und lernten einheimische und eingewanderte Pflanzen kennen. Intensiv haben wir die Pflanzenwelt rund um das Haus Ripshorst erkundet. Dabei ist ein Herbarium entstanden, das wir in Auftragsarbeit für den Regionalverband Ruhr (RVR) erstellt haben und das seinen Platz in der Station Umwelt und Natur (STAUN e.V.) im Haus Ripshorst in Oberhausen gefunden hat. Es wurde im Besucherzentrum des Hauses   Ripshorst ausgestellt. Darüber hinaus veranstalteten wir auch Exkursionen in entferntere Gebiete. So waren wir zum Beispiel in der Eifel, wo wir heimische Orchideen fanden.

Im Winterhalbjahr arbeiteten wir vorwiegend an unserem Herbarium und besuchten Museen, die naturkundliche Themen zum Gegenstand haben. Wir haben große Freude und Interesse an der Pflanzenwelt und sind uns bewusst, dass Pflanzen letztendlich unser aller Leben bestimmen.

Unser Wissen um bedrohte Pflanzenarten in Oberhausen führte auch zu praktischen Naturschutzarbeiten. So pflegten wir in Kooperation mit aktiven Naturschützern unter der Federführung von Horst Kristan eine Orchideenwiese (Listera ovata) und arbeiten mit daran, Restbestände des Gagels (Myrica gale) in Oberhausen zu erhalten.

Wir sind als Gruppe Teil des NABU Oberhausen, aber auch offen für Mitglieder des BUND und der LNU, da die Gruppe die Kooperation von NABU, BUND und LNU fördern möchte.

Einmal im Jahr wird ein Programm erstellt, das sich aus den Vorschlägen der Mitglieder entwickelt.

Das aktuelle Programm finden Sie weiter unten als PDF.

Gäste/ potentielle Neumitglieder sind herzlich willkommen.

 

Programm des Jahres 2020

 

25.01.   Naturschutzpraktische Arbeit in der Sterkrader Heide  Wir pflegen die letzte Heide Oberhausens.   

29.02.   Arbeit an unserem Themenherbarium Essbare Wildpflanzen und Heilpflanzen  http://www.flora‐  

               deutschlands.de/Herbarien/herbarium_oberhausen.htm       

28.03.   Exkursion zur Lippemündung bei Wesel mit Heinrich Bahne   

25.04.   Sammelexkursion Zeche Zollverein,

               bei Bedarf  kurze Einführung in die Bestimmung von Farn- und  Blütenpflanzen durch Christian Riedel.                          Wir arbeiten am Herbarium Zeche Zollverein für das Ruhr Museum in Essen.     

06.05.   Führung von Sabrina Kniepper zur Phytotherapie auf dem Brachgelände der Zeche Sterkrade    

23.05.   Programmplanung für 2021    

06.06.   Sammelexkursion Zeche Zollverein   

               Wir arbeiten am Herbarium Zeche Zollverein für das Ruhr Museum in Essen.   

27.06.   Führung durch den Klostergarten in Mülheim‐Saarn mit Stefanie Horn   

11.07.   Besuch der Landesgartenschau in Kamp‐Lintfort mit Ingrid Ohly und Manfred Polotzek   

25.07.   Exkursion zur Ruhraue Oberhausen      

08.08.   Exkursion in ein Moorgebiet im NSG Diersfordter Wald bei Wesel   

29.08.   Führung zum Naturschutz und zu Pflegemaßnahmen in der Westruper Heide mit Heike Kalfhues       

05.09.   Sommerfest    

26.09.   Sammelexkursion Zeche Zollverein  

               Wir arbeiten am Herbarium Zeche Zollverein für das Ruhr Museum in Essen.   

31.10.   Besuch des Deutschen Museums für Naturschutzgeschichte                   

               (mit Führung von Dr. HansWerner Frohn) und des Drachenfelsens in Königswinter    

28.11.   Naturschutzpraktische Arbeiten: Gagel (Myrica gale) und Königsfarn (Osmunda regalis)      

               Wir pflegen den letzten natürlichen Standort des Gagels in Oberhausen.   

12.12.   Weihnachtlicher Jahresausklang in der STAUN im Haus Ripshorst 

               und Vortrag von Heinrich Bahne zum Thema  „Die Pflanzenwelt der Alpen und Lapplands im Vergleich“     

 

Ansprechpartner und Organisation:  Christian Riedel (Tel.: 0176‐24267160),  Stellvertreter: Heinrich Bahne und Manfred Polotzek    Jede(r), die/der nähere Informationen und Einladungen über den E‐Mail‐Verteiler erhalten möchte,   wende sich an: christianriedel(at)freenet(dot)de 

Gäste und potentielle Neumitglieder sind herzlich willkommen!    Wir haben auch dieses Jahr die Themenschwerpunkte Naturschutz in Moor und Heide,    Essbare Wildpflanzen und Heilpflanzen und die Arbeit am Herbarium Zollverein des Ruhr Museums.   

 

Homepages:   http://www.nabu‐oberhausen.de/mitmachen/botanische‐arbeitsgemeinschaft/ 

http://www.flora‐deutschlands.de/Herbarien/herbarium_oberhausen.htm